Parkapartments am Belvedere und Hotel Andaz Vienna Am Belvedere

Wien

Parkapartments am Belvedere und Hotel Andaz Vienna Am Belvedere

In Wien entstanden mit den Parkapartments am Belvedere und dem Hotel Andaz Vienna am Belvedere insgesamt fünf 60 Meter hohe Türme – drei Wohn- und zwei Hoteltürme – mit einer Fassadenfläche von mehr als 25.000 Quadratmetern. Um eine „belvedere“– schöne Aussicht – in alle Himmelsrichtungen zu schaffen, steht das Gebäudeensemble auf 12 bis 18 Meter hohen Stützen. Die Wohngeschosse liegen damit über den Baumkronen und bieten Ausblicke auf die Innenstadt mit Stephansdom und bis zum Wiener Wald. Die Fassade ist geprägt von geschosshohen Verglasungen, gerahmt von filigranen, grau glasierten Keramikelementen. Für die zum Teil waagerecht gebogenen Ziegelplatten wurde eigens ein neues Produktionsverfahren entwickelt. In enger Abstimmung mit den Architekten von Renzo Piano entstanden sechs verschiedene Plattenprofile mit feinen Rundungen und Schwüngen. Basierend auf dem ALPHATON®System von MOEDING ist die Fassade vorgehängt und hinterlüftet montiert.

Architekt: Renzo Piano Building Workshop I Paris
Produkt: ALPHATON®
Farbe: Hellgrau
Form: Sonderform, glasiert
Foto: Johann Hörner - www.filmkraft.wien

"Wesentlich zu der formalen Einheit des Entwurfs trägt auch die hausübergreifende, einheitliche Fassadengestaltung bei. Im Raster leicht variierend zieht sich die Keramikfassade in gleicher Ausbildung über die Hotel- und Wohngebäude und materialisiert neben der Eigenständigkeit des Projekts auch dessen generellen Anspruch an hochwertige Qualität. Gleichzeitig vermittelt sie zwischen dem historischen Erscheinungsbild des Arsenals und den Glasfassaden des Ersten Campus."

Thorsten Sahlmann, Renzo Piano Building Workshop, Paris