Ostwall-Passage

Krefeld

Ostwall-Passage | Krefeld

Der Neubau für die Ostwall-Passage schenkt der Krefelder Innenstadt zwischen der beliebten Einkaufsstraße und dem ikonischen Behnisch-Haus ein neues Zentrum. Die Fassade aus profilierten MOEDING Keramikplatten und großen Öffnungen schafft einen hohen Wiedererkennungswert und sorgt für einen lebendigen Austausch im Quartier. Die haptische Struktur der Keramik orientiert sich am textilen Prinzip der Raffung – eine Reminiszenz an die Historie der Stadt. Wo die geschlossenen Fassaden breiter sind, ist die Kannelierung weniger stark, wo sie schmäler sind, verdichtet sich die Raffung. So erinnert das Gesamtbild an Vorhänge, die sich um die jeweiligen Ebenen bzw. Fensteranlagen herumlegen.

Architekt: ARGE office03, Köln & De Zwarte Hond, Rotterdam
Produkt: ALPHATON®
Farbe: Sonderfarbe grau, glasiert
Form: Sonderform, gewellt
Foto: Anke Müllerklein
Projektnummer: 180222

„Aufgrund der vielen Eck- und Winkelstöße musste sehr genau gearbeitet werden, damit die Gehrungen der Keramikrahmen perfekt ausfallen.“

Dirk Waldmann von office03