Multimediahaus der Musikhochschule

Karlsruhe

Multimediahaus der Musikhochschule

Die Hochschule für Musik in Karlsruhe hat mit dem Neubau eines modernen Multimediahauses eine zusätzliche Attraktivität erhalten. Die hier eingesetzten keramischen Fassaden, überwiegend angeordnet in der Außenwirkung des Theater- und Konzertbaus, verkörpern ein Kunstwerk in sich. Geometrische Formen, Glasur und Farbgebung, alles detailliert von den Architekten.3P, Feuerstein Rüdenauer & Partner, Stuttgart geplant und vorgegeben, erzeugen hier eine Gestaltqualität, die unmissverständlich den inhaltlichen Anspruch dieses Hauses signalisiert. Die verdeckt befestigten keramischen Ziegelplatten im Sonderformat mit montagefreundlichen Abmessungen von 25 cm Breite und einer Höhe von 1,25 m wurden dafür in vier verschiedenen Geometrien gefertigt.


Architekt: Architekten.3P = Gerhard Feuerstein I rüdenauer - architektur I Stuttgart
Produkt: ALPHATON®
Farbe: Vulkangrau, glasiert
Form: Sonderform
Foto: Toni Ott

Erdfarbene Töne und auch baustoffliche Reminiszenzen des benachbarten Schlossbaus aus der Renaissance sind aufgenommen worden und beherrschen die markanten Partien der vorgehängten und wärmegedämmten Keramikfassaden.