Max-Planck Institut für Chemie

Mainz

Max-Planck Institut für Chemie

Der Neubau des Max-Planck-Instituts für Chemie liegt am westlichen Rand des Universitätsgeländes in direkter Nachbarschaft zu dem bereits bestehenden Institut für Polymerchemie. Die klare Baukörperform des Neubaus sollte hier in dem heterogenen baulichen Umfeld ein Zeichen setzen im Übergang zu dem Areal der künftigen Fachhochschule und den bestehenden wissenschaftlichen Gewerbebauten. Erdfarbene Ziegelplatten variieren in den Tönen „Sand“, „Beige“ und „Lachs“ und wurden, um den Charakter geologischer Naturhaftigkeit zu unterstreichen, in unterschiedlichen Höhen und Längen im wilden Verband kombiniert und in dieser außergewöhnlichen Konstellation entsprechend wirtschaftlich auf horizontalen Tragprofilen montiert.

Architekt: Fritsch + Tschaidse Architekten GmbH I München
Produkt: ALPHATON®
Farbe: Lachs, Sand, Beige
Form: Standardform
Foto: Stefan Müller-Naumann