Freizeitbad, Ried im Innkreis

Ried im Innkreis

Freizeitbad | Ried im Innkreis

In Ried im Innkreis entstand mit dem neuen Freizeitbad ein moderner ästhetischer Baukörper. Das vorne zweigeschossige Bauvolumen dehnt sich erst im straßenabgewandten Bereich des Grundstückes in seiner vollen Länge aus und fällt nach hinten zum Saunabereich leicht ab. Dieses klare Entwurfskonzept setzt sich auch im Inneren des Gebäudes fort. Auch die Funktionen entwickeln sich vom Hohen zum Niedrigen, von Öffentlichkeit zum Privaten, vom Lärm zur Ruhe*. Großformatige Fensterfronten treffen auf eine filigrane Keramikfassade, die das Gebäude umhüllt. Ausgewählt wurden hierfür ALPHATON®-Platten von MOEDING mit einer wellenförmigen Oberflächenstruktur, die speziell für dieses Projekt entwickelt wurde. Bei der Farbe entschied sich das Architekturbüro neururer architekten für eine weiße Glasur, die je nach Lichtverhältnissen eine andere Wirkung entfaltet und dank der hohen Brenntemperaturen absolut beständig gegen jegliche Witterungseinflüsse ist. *Quelle: https://www.world-architects.com/zh/projects/view/hallenbad-ried-im-innkreis

Architekt: gärtner+neururer architekten zt gmbh, Vöcklabruck
Produkt: LONGOTON®
Farbe: Weiß, glasiert
Form: Sonderform, gewellt
Foto: Schrattenecker-Fischer Fotografie
Projektnummer: 150854