© Andreas Süß

RAPID SYSTEM

Allen MOEDING Ziegelfassaden liegt dieselbe Grundkonstruktion der Außenwand zugrunde. Die vorgehängten, hinterlüfteten Fassaden bestehen im Wesentlichen aus fünf Komponenten, die konstruktiv aufeinander abgestimmt sind: Außenwand, Dämmung, Hinterlüftungsraum, Unterkonstruktion und Ziegelbekleidung. Deutlich geringere Wärmeverluste, wirksamer Wetterschutz, gezielte Ableitung von Feuchtigkeit sowie eine einfache Planung und Montage sind das Ergebnis der konsequenten Trennung der bauphysikalisch-technischen Funktionen und deren Zuordnung zu den verschiedenen Schichten der Wandkonstruktion. Als Mitglied im Fachverband für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (FVHF) sind wir stets Vorreiter bei technischen Neuerungen dieser energetisch wertvollen Form der Fassadengestaltung und kombinieren unser Wissen mit den Erfahrungen anderer Technologieführer in diesem Bereich.

Standardisierung bei der Montage

Die effiziente und simple Montage der Ziegelplatten ist uns ein großes Anliegen, damit die Umsetzung eines jeden Projekts erfolgreich gelingt. MOEDING hat hierzu Systeme entwickelt, die für die jeweilige Montageart maximal effizient sind. Alle Systeme bestehen aus ähnlichen Komponenten, die auf leicht adaptierte Weise zum Einsatz kommen. Für die Montage sind neben den Ziegelplatten stets Tragprofile, Plattenhalter sowie Fugenprofile verfügbar. Eine Übersicht zu allen Systemen für die jeweilige Produktart finden Sie im Bereich Technik und Downloads.

+ Zu unserem Technikcenter

Vimeo

Durch das Herunterladen des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Vimeo.
Mehr erfahren

Vimeo entsperren

© Sinziana Velicescu/Shildan Group

Zeit- und Kostenersparnis mit System

Bei allen MOEDING Ziegelfassadensystemen wird zunächst die Unterkonstruktion mit Plattenhaltern, Trag- und Fugenprofilen angebracht. Daraufhin werden die Ziegelplatten werkzeuglos eingehängt, woraus eine stark reduzierte Montagezeit resultiert. Zudem bringen die Systeme einen weiteren wichtigen Vorteil hinsichtlich Zeit und Flexibilität mit sich: es gibt keine vorgeschriebene Montagefolge. Man kann zum Beispiel auf der obersten Gerüstlage mit der Plattenmontage beginnen und sich geschossweise nach unten arbeiten. So kann das Gerüst Geschoss für Geschoss abgebaut werden, was sich in einer erheblichen Reduktion der Gerüstkosten niederschlägt.

+ Mehr dazu in unserem Technikcenter

© Sinziana Velicescu/Shildan Group | FXCollaborative

Unsere Qualität ist unser Anspruch

Alle MOEDING Produkte haben eine CE-Kennzeichnung. Für die Fassadensysteme bestehen allgemeine Bauartgenehmigungen durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt), eine Zulassung für den Markt in Großbritannien durch das CWCT, eine Zertifizierung durch das CSTB für den französischen Markt sowie viele weitere länderspezifische Zulassungen. Am Standort Marklkofen sichern wir mit unseren 300 Mitarbeitern höchste Qualität bei der Entwicklung und Fertigung zu. Wir überzeugen mit unserer fundierten, praxisorientierten Beratung, umfangreicher Planungshilfe und technischer Unterstützung in der Planungs- und Bauphase. Mit einem starken Team im Außen- und Innendienst sowie kompetenten Vertriebspartnern in mehr als 60 Ländern haben wir immer ein Ziel vor Augen: Architekten und Bauherren perfekte Lösungen an die Hand zu geben – für kreative Akzente in der nachhaltigen Fassadengestaltung.

+ Mehr zum Unternehmen