Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne durch die Cookie-Einstellungen Ihres Internet-Browsers die Cookies zu blockieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Ich stimme zu
Foto: Alexander Bernhard

MOEDING Keramikfassaden auf der BAU 2019

Messe München, Halle A3, Stand 311

Sie finden uns wie auch in den vergangenen Jahren in Halle A3, Stand 311. Freuen Sie sich auf einzigartige Produktneuheiten wie z.B. einem Gitter aus Keramikelementen oder Platten mit 180° Neigung und lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern zum aktuellen Sortiment sowie technischen Fragestellungen beraten.

Entdecken Sie beeindruckende Referenzobjekte aus Deutschland und aller Welt mit Highlights wie den Parkapartments am Belvedere in Wien von Renzo Piano, einem Hochhaus am Broadway von SOM Architekten oder dem Salle polyvalente in Luxemburg vom Büro Perry Weber et Associé.Gerne können Sie uns vorab bezüglich eines Termins kontaktieren per E-Mail an: info@moeding.de 



Zum BAU-Hallenplan - so finden Sie uns



BAU 2019 Messe


Wir freuen uns auf Sie.


PREVIEW BAU 2019 



MUSEUM DER BAYERISCHEN GESCHICHTE
Entdecken Sie auf der BAU 2019 die Fassadengestaltung des Museums der Bayerischen Geschichte in Regensburg, das im Frühjahr 2019 seine Tore öffnet. Die keramische Gebäudehülle mit ihrer scheinbar unregelmäßigen Profilierung besteht aus sieben unterschiedlichen Plattentypen mit gekämmter Oberflächenstruktur, die auf Wunsch der Architekten wörner traxler richter individuell gefertigt wurden. Dazu kommen 4.300 Vierkantbaguettes, die der Fassade einen harmonischen Rhythmus geben.

zur Referenz - Museums der bayerischen Geschichte



PARKAPARTMENTS AM BELVEDERE I WIEN
Wenn Renzo Piano plant, entsteht nichts Alltägliches. In Wien handelt es sich dabei aktuell mit den Parkapartments am Belvedere und dem Hotel Andaz Vienna am Belvedere um insgesamt fünf, 60 Meter hohe Türme mit einer Fassadenfläche von mehr als 25.000 Quadratmetern. Um eine „belvedere“, schöne Aussicht, in alle Himmelsrichtungen zu schaffen, steht das Gebäudeensemble auf 12 bis 18 Meter hohen Stützen. Die Fassade ist geprägt von geschosshohen Verglasungen, gerahmt von filigranen, grau glasierten Keramikelementen. Für die zum Teil waagerecht gebogenen Ziegelplatten wurde eigens ein neues Produktionsverfahren entwickelt. In enger Abstimmung mit den Architekten entstanden sechs verschiedene Plattenprofile mit feinen Rundungen und Schwüngen. Basierend auf dem Alphaton System von Moeding ist die Fassade vorgehängt und hinterlüftet montiert.

zur Referenz - Parkapartments am Belvedere